24 Stunden erreichbar
03765 - 13228

Reichenbach
Kommunales Bestattungswesen

Zwickauer Straße 115
08468 Reichenbach/Vogtland

Feuerbestattung

Der Gedanke an die Einäscherung als Bestattungsart lebte in Verbindung, mit den sozialen und hygienischen Verordnungen auf. Seitens der christlichen Konfessionen bestehen keine Einwände zur Einäscherung und Urnenbeisetzung. Im Gegensatz zur Erdbestattung bedarf es neben den üblichen Papieren, die zur Erledigung der Formalitäten benötigt werden, einer Verfügung des Verstorbenen, aus der hervorgeht, dass es sein Wille war, eingeäschert zu werden.

Der Wortlaut der Willenserklärung kann lauten:

"Ich wünsche, nach meinem Tode eingeäschert zu werden."
Datum und Unterschrift

Sollte der Verstorbene eine solche Erklärung schriftlich nicht abgegeben haben, genügt es, wenn die Hinterbliebenen diesen zu Lebzeiten geäußerten Wunsch des Verstorbenen schriftlich bestätigen.

Zurück zum Seitenanfang